Home  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Elke Piechatzek
Quelle: Piechatzek
Quelle: Alex Wolf
Quelle: DekanatSuedlicheKurpfalz
Quelle: Elke Piechatzek
Quelle: DekanatSuedlicheKurpfalz
Quelle: DekanatSuedlicheKurpfalz
Quelle: Piechatzek
Quelle: DekanatSuedlicheKurpfalz

Sonntag - Zweiter Advent

Quelle: sebastian_frohlich_167774_unsplash.com

Zur Geschichte der Original Herrnhuter Sterne

Die traditionelle Papiervariante der Herrnhuter Sterne wurde gemäß der Überlieferungen um das Jahr 1820 entwickelt. Die Idee für den Stern entsprang einem pfiffigen Einfall eines Geometrie- und Mathematik-versierten Lehrers an einer Knabenanstalt im sächsischen Ort Niesky. Der Lehrer wollte seinen Schülern die Geometrie nahebringen und das räumliche Denkvermögen schulen. So kam er auf die Idee, gemeinsam mit seinen Schülern geometrische Formen aus Papier zu basteln und diese anschließend zu einem Rhombenkuboktaeder (geometrischer Grundkörper der Weihnachtssterne) zusammen zu setzen. Das Weihnachtssterne Basteln fand schon bald in sämtlichen Schulklassen des Internates statt und wurde zum alljährlichen Ritual, da diese dekorativen Weihnachtssterne auch dazu dienten, das Internat zur Weihnachtszeit zu schmücken. Dieser Zeitvertreib half den Kindern dabei, die Internatszeit unbeschwerter zu genießen und sich wohler zu fühlen.

 

-----------------------------

auf der Suche nach pfiffigen Ideen entstand eines der schönsten Symbole des Weihnachtsfestes- der Herrenhuter Stern...

------------------------------

Heute gibt es wieder Gottesdienst in allen Gemeinden der Südlichen Kurpfalz zum Zweiten Advent.


 

 

 

 
Aktuelles
zur Europawahl und zum Weltflüchtlingstag 2019
Wahlgeschichten und biblische Grenzerfahrungen
die Tür steht offen, das Herz noch viel mehr...