Konzerte

Konzerte in der Südlichen Kurpfalz 2017


Allein auf Gottes Wort: Chormusik der Reformationszeit
Unter dem Titel „Allein auf Gottes Wort“ gibt der Projektchor „Cappella vocale“ des evangelischen Kirchenbezirkes Südliche Kurpfalz diese Woche ein Doppelkonzert zum Reformationsjubiläum in Schwetzingen und Wiesloch. Es erklingt Vokalmusik der um 1500 in Europa führenden frankoflämischen Komponistenschule und ihrer deutschen Schüler und Nachahmer, die sich wie etwa Thomas Stoltzer und Ludwig Senfl frühzeitig der Reformation öffneten.
 
Dabei wirkt das Solisten-Ensemble „Incanto“ (Doris Steffan-Wagner, Eva Braunstein, Martin Steffan und Hans Jochen Braunstein) mit, so dass einerseits im Wechsel und andererseits doppelchörig gesungen werden kann. Auf diese Weise werden im Programm weltliche Lieder – etwa das berühmte „Innsbruck, ich muss dich lassen“ von Heinrich Isaac – und ihre geistlichen Kontrafakturen (O Welt, ich muss dich lassen) sowie Psalmvertonungen in Latein, Französisch und Deutsch gegenübergestellt.
 
Neben Werken der evangelischen „Urkomponisten“ Johann Walter, Johann Hermann Schein, Michael Praetorius und von Martin Luther selbst sind als weitere Komponisten Hans Leo Hassler, Philibert Jambe de Fer, Claude Goudimel und Johann Sebastian Bach vertreten. Die Leitung haben die Kirchenmusikdirektoren Christian Schaefer und Detlev Helmer.
 
Das erste Konzert ist am
Freitag, 31. März um 20 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Schwetzingen,
das Folgekonzert am
Samstag, 1. April um 18 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Wiesloch.

Bei freiem Eintritt wird am Ausgang um eine Spende nach Selbsteinschätzung gebeten.

Konzert des Landesjugendchor Baden in der Stadtkirche Schwetzingen am 15.1.2017, 17 Uhr

Am Sonntag 15.1.2017 gibt die Landesjugendkantorei der badischen Landeskirche um 17 Uhr ein Konzert in der evangelischen Stadtkirche.

Die Kantorei Baden wurde 2014 als Auswahlchor für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren gegründet. Träger ist der Landesverband Ev. Kirchenchöre in Baden.

Im Projektjahr 2017 bilden 50 Jugendliche aus ganz Baden den Chor. Die Leitung haben die Kantoren Anne Langenbach (Weinheim), Rainer Marbach (Rheinfelden) und KMD Achim Plagge (Eberbach). Stimmbildner des Chores ist Dieter Schweigel. Der Chor trifft sich dreimal im Jahr zu einer Arbeitsphase, die jeweils mit einem Konzert abgeschlossen wird. Dazu kommen Auftritte bei landeskirchlichen Veranstaltungen wie dem Chorfest 2017 Anfang Juli in Heidelberg oder bei besonderen Gottesdiensten. Die Begeisterung für anspruchsvolle Chormusik, die Bereitschaft zu intensiver Probenarbeit und eine gute Gemeinschaft, die durch das gemeinsame Interesse am Singen entstanden ist, zeichnen die Landesjugendkantorei Baden aus.

Auf dem Programm stehen Werke von Barock bis Moderne, u.a. von Heinrich Schütz, William L. Webber, Maurice Bevan, Jake Runestad und Gospel-Arrangements von Christoph Georgii und M. Hogan. KMD Detlev Helmer ergänzt das Programm mit der „Dorischen“ Toccata von Johann Sebastian Bach und einem Scherzo von Marco Enrico Bossi für Orgel solo. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Benefiz-Orgelkonzert in der Stadtkirche Wiesloch
mit Kirchenmusikdirektor Carsten Klomp
Samstag 29. Januar 2017, 18.00 Uhr

Am Sonntag, 29. Januar 2017 um 18.00 findet in der evangelischen Stadtkirche Wiesloch ein Orgelkonzert statt. Zum Beginn des Jubiläumsjahres der Reformation erklingt dann die „Orgelmesse“ von Johann Sebastian Bach.
Hinter dem Begriff Orgelmesse verbirgt sich der sogenannte „Dritte Teil der Clavier-Übung“, eine große Sammlung von Choralbearbeitungen zu Liedern der Reformationszeit, die Johann Sebastian Bach im Jahr 1739 drucken ließ. Die vertonten Melodien umfassen sowohl die von Martin Luther verdeutschten Teile der Meßliturgie als auch Lieder zu Katechismusstücken wie Taufe, Abendmahl, Glaubensbekenntnis und Vaterunser. Diese Melodien vertont Bach in formal und klanglich mannigfacher Weise und stellt dadurch eine geradezu exemplarische Sammlung protestantischer Kirchenmusik zusammen.
Eine Auswahl aus diesem großen Zyklus wird am 29. Januar interpretiert durch KMD Carsten Klomp, Professor an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg, der in der Vergangenheit bereits mehrfach in Wiesloch zu hören war, zuletzt im Herbst 2015 mit Bachs Goldberg-Variationen. Der Abend findet als Benefizkonzert zugunsten des Hospiz Agape statt, dessen Arbeit der Kollektenerlös (ein fester Eintrittspreis wird nicht erhoben) in voller Höhe zugute kommt.

 

Tipp des Monats
Tipp des Monats
Klimaschutzaktionen in Landeskirche und Kirchenbezirk [Mehr]
direkt zu....
 
Kontakte
Evangelisches Dekanat Heidelberger Str. 9
69168 Wiesloch


Telefon:
Dekanat
06222 1050
Schuldekanat
06222 3071667
Erwachsenenbildung
06222 54750
Öffentlichkeitsarbeit
06222 9392901
Kirchenmusik
06202 204905
Diakonie
06202 93610
Bezirksjugend
06224 9257001
Reformationsjahr 2016-17
Reformationsjahr 2016-17
 
Planungen im Bezirk [Mehr]


 
top